Das erste Brezelfest 1883Im Jahre 1883 schlug die Geburtsstunde des heute weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten, wegen seiner Originalität und Volkstümlichkeit so beliebten Kirchhellener Brezelfestes.

Eine Gruppe trinkfester „Dörper", die ausgiebig das Allgemeine Bürgerschützenfest gefeiert hatten, saß dienstags nach dem ersten Septembersonntag 1883 int' Dorp beim Frühschoppen und klönte. Es schien ihnen schwer zu fallen, den Weg ins normale Alltagsleben zurückzufinden und plötzlich stand die Idee im Raum, die alle begeistert aufnahmen. Weinhändler Feldmann, Theodor Allekotte, Johann Schumacher, Franz Xanten u. a. riefen aus: „Wir machen ein Stutenfest!!!"

Weiterlesen...

Kirchhellen um 1883Zusammenstellung aus zwei in Sütterlin-Schrift erhaltenen Originalaufzeichnungen des dritten Brezelkönigs von 1900, Johann II. Rump.

„Damit es der Nachwelt erhalten bleiben soll, deshalb diese Aufzeichnungen, weil über die Brezelfeste aus dem vorigen Jahrhundert und über die Entstehung des Brezelfestes in Kirchhellen keine Aufzeichnungen gemacht worden sind, berichte nachstehendes: Ich war im Jahre 1900 Brezelkönig und hatte als Königin die Frau Wilh. Lepper, geb. Otterbeck, genannt Schaulhus, Holzschuhmacher und Wirt am alten Kirchplatz. In dem Hause ist früher Schule gewesen und war also ein Schulhaus. Meine Königin hatte vier Töchter und später auch vier Schwiegersöhne, wovon noch drei leben.

Nach dem Schützenfest 1883 ist das Brezelfest entstanden. Von dem Schützenfest 1883 läßt sich wirklich sagen: Ende gut, alles gut! Am Sonntagabend kommt ein Wirbelsturm, der das Zelt abdeckt und alle Gäste fluchtartig nach Hause treibt! Der verzweifelte Wirt Lepper und die entsetzten Kellner stehen inmitten des Trümmerhaufens und glauben nicht mehr an ein „verdienstvolles" Ende des Festes.

Montags schießt der Bauer Theodor Gr. Wolters den Vogel ab und bringt mit seiner Königin Frau Agnes May verw. Schulte Löbbert wieder die richtige Schützenfeststimmung. Das 1883er Fest lebt noch heute in der Erinnerung der Bürgerschaft fort. „Glänzend und flott" sind die Prädikate, die man ihm gegeben hat. Und als am Dienstagmorgen die ehrbaren Schützen in der Wirtschaft Hemming, gen. Peter im Feld, beim Frühschoppen saßen, fühlten sie sich so wenig abgekämpft, daß sie glaubten, wohl noch ein Schützenfest erledigen zu können. Es sollen zirka 8 Mann gewesen sein, die auf die Idee gekommen sind, auch König zu werden.

Weiterlesen...

Copyright © 2013 - Brezelgesellschaft Kirchhellen n.e.V.. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese Seite ist optimiert auf Internet Explorer 7 aufwärts, Firefox 3 aufwärts, Google Chrome mit einer Auflösung von 1024x768 und größer.